Diese Frage stellte sich unsere zahnmedizinische Fachangestellte Sabine Szynaka. Folgendes hatte sie zu berichten, als sie sichtlich zufrieden von ihrem Fortbildungswochenende in der Praxis erschien:

„Am 30./31.08.2019 habe ich am Kurs „Einstieg in die professionelle Zahnreinigung“ teilgenommen und erfolgreich bestanden.

In den beiden Tagen wurde uns die maschinelle ( ZEG, Airscaler, Airflow) und die manuelle ( Küretten, Scaler) Zahnreinigung näher gebracht, sowie die richtige Handhabung der einzelnen Geräte und Instrumente, die Anwendung von Polierpasten und diversen Polierern.

Es wurde uns erklärt, bei welchen Patienten die maschinelle Zahnreinigung nicht angewendet werden darf.

Um für die Arbeit in der Praxis fit zu sein, haben wir das Erklärte und Gezeigte am Phantomkopf „Felix“ selbst angewendet und geübt.

0E1442E3-8E98-4B57-99B8-73A2E9B8DB0B

Den Kurs habe ich für mich besucht, als Entscheidungshilfe, ob die professionelle Zahnreinigung der richtige berufliche Weg für mich ist.Ich selbst kann diesen Kurs jedem ans Herz legen, der Einblicke in diesem Bereich erhalten möchte, aber auch um zu erfahren, wie man z.B. richtig Zahnstein entfernt.

Für mich heißt es nun „…auf in den Kurs zur ZMP!“

Der Kurs war sehr aufschlussreich und hat mir viel Freude bereitet. Er hat mir gezeigt, dass die professionelle Zahnreinigung mein Weg in die Zukunft ist und ich in diesem Bereich tätig sein möchte.“