Parodontalbehandlung

Schon bei den ersten Anzeichen einer Rötung, Blutung oder Schwellung des Zahnfleisches sollte schnellstmöglich der Zahnarzt aufgesucht werden. Unbehandelt kann die bakterielle Infektion des Zahnfleisches über die Bildung von keimtragenden Zahnfleischtaschen zum Abbau des Kieferknochens und somit zum Ausfall der Zähne führen.

Die systematische Parodontalbehandlung beinhaltet:

1. Diagnose, Aufklärung und Beratung
Nach der Untersuchung erhalten Sie umfangreiche Informationen über die Ursachen der Erkrankung des Zahnfleisches (Gingivitis) oder des Zahnhalteapparates (Parodontitis). Sie werden sowohl über die Therapie- als auch zukünftige Vorsorgemaßnahmen aufgeklärt.

2. Vorbehandlung
Die Vorbehandlung besteht aus einer professionellen Zahnreinigung, wie sie auch in der Prophylaxe durchgeführt wird. Hierbei werden Zahnstein und bakterielle Beläge sanft entfernt.

3. Tiefenreinigung des Zahnfleisches
Falls nötig werden nun unter örtlicher Betäubung die Zahnfleischtaschen gereinigt und mögliche Ablagerungen an den Wurzeln entfernt.

4. Nachsorge
Regelmäßige Nachuntersuchungen und weitere professionelle Zahnreinigungen sichern den Erfolg der Therapie und somit den Erhalt Ihrer Zähne.

koepenick_nav_button Hier Termin vereinbaren